Suche
  Kategorien
  Verlage
  Mehr über...
  
  Neue Artikel: [Mehr]
Berge wurden Burgen: Erzählungen eines Frontkämpfers im 1. WK
Art.Nr.: 9783901185526
Autor: Josef Pölzleitnner

Josef PÖLZLEITNER wurde am 14.3.1880 in Salzburg geboren, die Eltern waren als "Ausspeiser" nach 1900 Inhaber des Speisehauses Pölzleitner, Getreidegasse 46. Nach der Absolvierung der Lehrerbildungsanstalt ab 1.10.1901 Einjährig-Freiwilliger beim k.u.k. 4. Regiment der Tiroler Kaiserjäger, vermutlich beim I. oder II. Bataillon in Salzburg. 30.09.1902 nach der Reserveoffiziersprüfung Übersetzung in die Reserve, 1906 Waffenübung, das Ernennungsjahr zum Leutnant ist unbekannt. Schuldienst in Hüttau, Goldegg und St. Johann. Im Weltkrieg ab 1. August 1914 Hinterlandsverwendung in Bad Gastein, Einteilung beim k. k. Landsturm Infanterie-Bataillon 165. Seit 01.11.1914, bzw. 21.01.1915 im Felde. 01.05.1915 Ernennung zum Landsturm-Oberleutnant, Zugskommandant bzw. KpKdt-Stv bei der 2. Kompanie. Ab 20.(23.) 05.1915 Frontdienst. Sein kühnes Verhalten vor dem Feind am Eisenreich (Dolomitenfront) am 06.09.1915 wird mit der bronzenen Militärverdienstmedaille ?Signum Laudis" mit Schwertern belohnt. Sein selbständiges Vorgehen zur Abwehr eines Uberfalls in der Monte Sief-Stellung am Col di Lana 27./28.04.1916 bringt die silberne Militärverdienstmedaille "Signum Laudis" mit Schwertern. Ab 01.10.1916 Kommandant der 1. Kp in den Subabschnitten Chezzort und ab 01.01.1917 am Siefsattel. 1917 (auch 1916 ?) Chargen-Bezeichnung als "Oberleutnant in der Evidenz der k. k. Landwehr" und als Standeskörper "K. K. Landsturm-Bezirkskommando 2" (1918 bezeichnet: Linz, Expositur Salzburg). Für tapferes Verhalten vor dem Feinde und umsichtigen Ausbau der Stellungen und Unterstände erhält er 1917 das silberne "Signum Laudis" zum zweiten Mal verliehen. Im Juni Spitalsaufenthalt. Ab Ende Juni bis 04. November 1917 Stellungskämpfe am Siefsattel und Ausbau des Stützpunktes Settsass. 05.11.1917 Kommandant eines eigenen Nachrichtendetachements im Cordevoletal und Beseitigung von Marschhindernissen für das Bataillon. 09.11.1917 Abwehr eines feindlichen Angriffs nördlich von Agordo und Einbringung von 15 Gefangenen. 26.02 bis 13.3.1918 Kommandant des schwer beschossenen Bereiches Prassolan, Grappa-Abschnitt. Ab 02.04.1918 Kommandant des Kompanieabschnitts Peschiera (Lardaro) und Vervollständigung der Stellungen. Militärverdienstkreuz III. Klasse mit Kriegsdekoration und Schwertern. Oktober 1918 turnusmäßiger Urlaub in Salzburg. Aufgrund des sich abzeichnenden Kriegsendes Verlängerung bis 5. November, daher keine Rückkehr zum Frontabschnitt. November 1918 Eintritt in die "Bürgerwehr" in Salzburg unter Franz Mayr die zusammen mit der Polizei die Ordnung aufrecht zu erhalten versuchte und dann als "Volkswehr" organisiert wurde. Seit Mitte Jänner 1919 wieder im Lehrberuf, nun an der Volksschule Mülln, seit 1936 deren Direktor. Josef PÖLZLEITNER stirbt am 25.01.1961 und ist am Friedhof in Maxglan begraben.

Inhalt:
  • Vor der italienischen Kriegserklärung
  • Dolomitenwacht
  • Tage der Ruhe
  • Auf den Höhen der Karnischen Alpen
  • Im alpinen Dienst
  • Lawinendonner
  • Am Col di Lana
  • Im Hinterland
  • Kämpfe an der Dolomitenstraße
  • Siefsattel
  • Vormarschtage
  • In Venetien
  • Monte Grappa
  • Frühlingserwachen
  • Notzeit
  • Das Ende
Paperback im Standardbuchformat mit 203 Seiten und einigen Abbildungen.
Neubuch aus dem Österreichischen Milizverlag, 2015.

Gewicht: 420 Gramm

22,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Berge wurden Burgen: Erzählungen eines Frontkämpfers im 1. WK

Berge wurden Burgen: Erzählungen eines Frontkämpfers im 1. WK

Berge wurden Burgen: Erzählungen eines Frontkämpfers im 1. WK



Lieferzeit:
1-4 Tage (auf Lager)1-4 Tage (auf Lager)

Merkzettel

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 22. März 2016 in unseren Katalog aufgenommen.
  Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
  Willkommen zurück!
eMail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
  Zahlungsarten
  Trusted Shops
  Zuletzt angesehen
Robert Striffler: Minenkrieg auf dem Monte Cimone 1916-1918
Robert Striffler: Minenkrieg auf dem Monte Cimone 1916-1918
21,90 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Mehr auf Ihrer privaten Seite
Kriegsgeschehen
 template (grundlage) realized © by xtc-services.ch