SUCHE

KATEGORIEN

VERLAGE

MEHR ÜBER...

DAS-FREIZEITBUCH.DE

www.Das-Freizeitbuch.de
Fahrzeugreparatur-Bücher & Ratgeber für Haus und Hobby:
www.Das-Freizeitbuch.de

NEUE ARTIKEL

Hakenkreuz über Griechenland

Hakenkreuz über Griechenland

Zoom Bild vergrößern

16,95 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit:1-4 Tage (auf Lager) 1-4 Tage (auf Lager)

Art.Nr.: 9783803500670
Gewicht: 1.100 kg
Verlag: Flechsig Verlag
Mehr Artikel von: Flechsig Verlag

Artikeldatenblatt drucken
 
Autor: Roland Kaltenegger

Der Deutsche Balkanfeldzug 1941 in Dokumenten und Zeitzeugenbereichte.

Der Balkan, das Pulverfass des Alten Kontinents, stand seit jeher im Spannungsfeld von inneren und äußeren Interessen und wurde bereits seit dem Krimkrieg zunehmend zum Spielball der europäischen Großmächte. Auch die beiden Achsenmächte waren sich bezüglich ihrer Balkanpolitik alles andere als einig. 1940 hatte das Deutsche Reich bereits Polen und Frankreich besetzt und bereitete sich gerade auf den Feldzug gegen die Sowjetunion vor. Zu diesem Zweck war es für Hitler von größter Notwendigkeit, den Frieden mit dem östlichen Nachbarn zu wahren. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse: Mussolini, dessen Ziel eine Art Mittelmeerimperium war, griff im Herbst 1940 Griechenland an.
Etwa gleichzeitig kam es in Jugoslawien zum Putsch gegen die deutschfreundliche Regierung und zur Installation einer Gegenregierung. Als sich die italienische Armee trotz zahlenmäßiger Überlegenheit in Griechenland nicht durchsetzen konnte, sah sich Hitler gezwungen, zur Wahrung seiner Ziele Jugoslawien und Griechenland gleichzeitig anzugreifen. Im kurzen Feldzug gegen Jugoslawien überwand die 2. Armee die starken jugoslawischen Grenzbefestigungen und drang tief nach Süden bis Agram vor, während die 12. Armee mit der ihr unterstellten Panzergruppe 1 die bulgarisch-jugoslawische Grenze durchbrach. Mit der Vereinigung der beiden Armeen weniger als zwei Wochen später war das Land besiegt, doch die sich wenig später erheben den Partisanen Titos sollten der Deutschen Wehrmacht bis Kriegsende zu schaffen machen. Die Besetzung des gesamten griechischen Festlands durch die deutschen Truppen zwischen dem 6. und 27. April schloss sich an den Durchbruch durch die Metaxaslinie durch die 12. Armee an. Dabei gelang es, die britischen Landungstruppen am Olymp und bei den Thermopylen zu schlagen und zum Verlassen des Landes zu zwingen, um anschließend die Reichskriegsfl agge auf der Akropolis in Athen zu hissen. Doch auch hier waren es kommunistische Partisanen, die der Wehrmacht bis zum Kriegsende Widerstand leisten sollten.
Zahlreiche, teilweise noch unveröffentlichte Fotografi en und Quellentexte ergänzen diese zeitgeschichtliche Dokumentation.

Inhalt:
  • Erster Teil: Die militärpolitische Ausgangslage
  • 1. Zur Vorgeschichte
  • 2. Pulverfass Balkan
  • 3. Der Aufmarsch und Angriffsplan
  • Zweiter Teil: Der Jugoslawienfeldzug
  • 1. Der jugoslawische Kriegsschauplatz
  • 2. "Blitzkrieg" und "Blitzsieg"
  • 3. Der kurze Feldzug der 2. Armee
  • 4. Die zügigen Operationen der Panzergruppe 1
  • 5. Zwischenbilanz
  • Dritter Teil: Der Griechenlandfeldzug
  • 1. Kriegsschauplatz Griechenland
  • 2. Das militärische Kräfteverhältnis
  • 3. Der Aufmarsch in Bulgarien gegen Griechenland
  • 4. Der Stoß durch die "Metaxaslinie"
  • 5. Gefechtsund PK-Berichte
  • 6. Erlebnisund Zeitzeugenberichte
  • 7. Mit der Auftragstaktik zum Götterberg Olymp
  • 8. Leni Riefenstahl und ihr "Blumenteufel"
  • 9. Die Öffnung der historischen Thermopylen
  • 10. Der Kampf der 5. Panzerdivision bei den Thermopylen
  • 11. Im Eilmarsch nach Athen
  • Vierter Teil: Der letzte deutsche "Blitzkrieg"
  • 1. Der Balkanfeldzug im Wehrmachtsbericht
  • 2. Bilanz und Ausblick
Hardcovereinband im Standardbuchformat mit 370 Seiten und zahlreichen Abbildungen.
Neubuch aus dem Flechsig Verlagshaus Würzburg, 2016.

Gewicht: 1100 Gramm
Hakenkreuz über GriechenlandHakenkreuz über Griechenland

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Das Ende am Rhein - Kriegsende zwischen Remagen und Andernach

Das Ende am Rhein - Kriegsende zwischen Remagen und Andernach


Autor: Wolfgang Gückelhorn

Hardcovereinband im Großformat mit 157 Seiten und zahlreichen Abbildungen.
Neubuch aus der Helios Verlagsgesellschaft, 2011.

Gewicht: 950 Gramm29,70 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Großadmiral Karl Dönitz: Zehn Jahre und Zwanzig Tage

Großadmiral Karl Dönitz: Zehn Jahre und Zwanzig Tage


Erinnerungen 1935-1945.

Hardcovereinband mit Schutzumschlag im Standardbuchformat, 512 Seiten und einigen Abbildungen.
Neubuch aus dem Verlag Bernard & Graefe, 2011.

Gewicht: 810 Gramm29,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Im Panzer - Ich habe überlebt

Im Panzer - Ich habe überlebt


Autor: Armin Böttger

Stationen und Impressionen des Lebensweges eines Panzersoldaten der deutschen Wehrmacht.

Hardcovereinband im Standardbuchformat, 350 Seiten und zahlreichen (teils farbigen) Abbildungen.
Neubuch aus dem Flechsig Verlagshaus Würzburg, 2010, 3. überarbeitete und erweiterte Auflage.

Gewicht: 1070 Gramm19,95 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Heinz Guderian: Erinnerungen eines Soldaten

Heinz Guderian: Erinnerungen eines Soldaten


Hardcover mit 465 Seiten, vielen schwarz-weiß Abbildungen im Standardbuchformat.
Neubuch aus dem Motorbuch-Verlag, 2003, 18. Auflage.

Gewicht des Buches 1240 Gramm.19,95 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Rommel - Meister der Panzertaktik

Rommel - Meister der Panzertaktik


Autor: Christer Jörgensen

Hardcovereinband mit 224 Seiten und zahlreichen Abbildungen im Großformat.
Neubuch aus dem Motorbuch-Verlag, 2004.

Gewicht des Buches 960 Gramm.Unser bisheriger Preis 29,90 EUR
Jetzt nur 14,95 EUR
Sie sparen 50 % /14,95 EUR
 (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer.

MERKZETTEL

Ihr Merkzettel ist leer.

WILLKOMMEN ZURÜCK!

Trusted Shops