Suche
  Kategorien
  Verlage
  Mehr über...
  
  Neue Artikel: [Mehr]
Sturmboote im Kommando der Kleinkampfverbände der Kriegsmarine .
Art.Nr.: 9783869331485
Autor: Hartwig Kobelt

... und ihre italienischen Vorbilder.

Liest man italienische oder die spärlich vorhandenen deutschen Quellen und Darstellungen aus der Zeit nach dem 8. September 1943, also nach dem Waffenstillstand Italiens mit den Alliierten, über den Einsatz von Überwasser-Kleinkampfmitteln, so fällt sofort eines ins Auge: Obwohl nach der Aufstellung sogenannter Sturmboot-Flottillen unter dem Dach des Kommandos der Kleinkampfverbände insbesondere im Rahmen der 1. Sturmboot-Flottille starke Kontingente der italienischen 10. Mas weiterkämpften, wird jeweils der Blick auf die miteingesetzten Bündnispartner ausgeblendet oder auf wenige Nebensätze beschränkt. Angehörige der 10. Mas blickten aus dem in ihrer inzwischen mindestens zehnjährigen Tradition gewachsenen Selbstbewusstsein und der in dieser Zeit vermittelten intensiven Ausbildung eher mitleidig auf ihre in wenigen Monaten in ?Crash-Kursen" ausgebildeten deutschen Mitkämpfer. Dem Verfasser ist es trotz des geringen Umfangs der Überlieferungen erstmals gelungen, durch eine systematischen Auswertung insbesondere der einschlägigen Kriegstagebücher vorgesetzter Dienststellen und der im britischen Nationalarchiv überlieferten Erkenntnisse des britischen Nachrichtendienstes eine umfassende Darstellung der Geschichte der deutschen Sturmboot-Flottillen im Kommando der Kleinkampfverbände de Kriegsmarine vorzulegen und dabei immer wieder auch die Entwicklung der deutsch-italienischen Waffenbrüderschaft zu beleuchten. Mit dieser akribischen Arbeit wird eine seit Jahrzehnten bestehende und unbeachtet gebliebene Lücke in der Darstellung der Geschichte der deutschen Kriegsmarine geschlossen.

Inhalt:
  • Die italienischen Sturmkampfmittel
  • Entwicklung der italienischen Überwasser-Sturmkampfmittel Einsätze der italienischen Überwasser-Sturmkampfmittel
  • Angriff von Sprengbooten auf die Bucht von Suda am 26. März 1941
  • Unternehmen zur Aufklärung von Porto Edda und der Insel Korfu am 4./5. April 1941
  • Einsatz gegen den Hafen La Valletta am 26. Juli 1941
  • Aufklärungsunternehmen "110" und "111" gegen die Insel Malta am 17./18. Mai 1942
  • Einsätze im Schwarzen Meer - Mai 1942 bis März 1943
  • Einsatz der "Cefalo", "Sogliola" und "Costanza" im westlichen Mittelmeer im Juli und August 1942
  • Torpedierung des britischen Zerstörers "HMS Eridge" durch "MTSM 228" am 29. August 1942
  • Einsätze zur Entlastung der deutsch-italienischen Truppen in Nordafrika - Oktober 1942 bis Mai 1943
  • Einsatz der "Cefalo" im Oktober und November 1942
  • Unternehmen "BO.G.1" und "Beta" gegen den Hafen und Flugplatz von Böne im Dezember 1942
  • "G.M.1" und "G.M.2" " Letzte Planungen für Einsätze gegen den Hafen von La Valletta " November 1942 bis April 1943
  • Letzte Einsätze vor den Inseln Sizilien und Sardinien im Juli 1943 Entwicklung nach dem italienischen Waffenstillstand am 8. September 1943
  • Klein-Schnellboote und erste Sturmbooteinsätze des Kommandos der Kleinkampfverbände
  • Sturmboote im Kommando der Kleinkampfverbände Das Lehrkommando 600
  • Die Ausbildung der Angehörigen deutscher Sturmboot-Einheiten und Unabhängigkeitsbestrebungen der 10. Mas
  • Bewaffnung und Ausrüstung der Sturmboot-Flottillen und Steuerung ihres Einsatzes
  • Die Entwicklung der militärischen Lage und die Einsatzgebiete der Sturmboot-Flottillen
  • Die Landung der Alliierten an der Riviera am 15. August 1944 (1. Sturmboot-Flottille / K-Flottille 611 "Hitlerjugend")
  • Einsätze in der Nordadria im Verlauf des Rückzugs der deutschen Truppen aus Italien und Kroatien ab November 1944 (2. und 3. Sturmboot-Flottille / K-Flottillen 612 und 613)
  • Die Sturmboot-Flottillen im Kommando der Kleinkampfverbände der Kriegsmarine Geschichte der 1. Sturmboot-Flottille (K-Flottille 611 "Hitlerjugend") August 1944 bis Mai 1945
  • Geschichte der 2. Sturmboot-Flottille (K-Flottille 612)
  • Geschichte der 3. Sturmboot-Flottille (K-Flottille 613)
  • Aufstellung der K-Flottillen 614 und 615
  • Die zweite Sturmboot-Generation - Klein-Schnellboote "Hydra" und "Kobra"
  • Zusammenfassende Betrachtung
  • Anhang
Hardcovereinband im Großformat mit 343 Seiten und vielen Abbildungen.
Neubuch aus der Helios Verlagsgesellschaft, 2016.

Gewicht: 1820 Gramm
46,80 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Sturmboote im Kommando der Kleinkampfverbände der Kriegsmarine .

Sturmboote im Kommando der Kleinkampfverbände der Kriegsmarine .

Sturmboote im Kommando der Kleinkampfverbände der Kriegsmarine .



Lieferzeit:
1-4 Tage (auf Lager)1-4 Tage (auf Lager)

Merkzettel

Diesen Artikel haben wir am Freitag, 13. Mai 2016 in unseren Katalog aufgenommen.
  Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
  Willkommen zurück!
eMail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
  Zahlungsarten
  Trusted Shops
 template (grundlage) realized © by xtc-services.ch