SUCHE

KATEGORIEN

VERLAGE

MEHR ÜBER...

DAS-FREIZEITBUCH.DE

www.Das-Freizeitbuch.de
Fahrzeugreparatur-Bücher & Ratgeber für Haus und Hobby:
www.Das-Freizeitbuch.de

NEUE ARTIKEL

Geheimkommandos und Blitzkriege, Teil 2: 1938-1940

Geheimkommandos und Blitzkriege, Teil 2: 1938-1940

Zoom Bild vergrößern

16,95 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit:1-4 Tage (auf Lager) 1-4 Tage (auf Lager)

Art.Nr.: 9783803501011
Gewicht: 0.890 kg
Verlag: Flechsig Verlag
Mehr Artikel von: Flechsig Verlag

Artikeldatenblatt drucken
 
Autor: Roland Kaltenegger

Vom Westfeldzug zum Handstreich auf Gibraltar.

Sowohl während des Polenfeldzuges als auch im Winter 1939/1940 lagen die Armeen der Westmächte untätig in und hinter dem großen französischen Verteidigungswerk der "Maginotlinie". Entgegen den Ratschlägen seiner militärischen Berater blieb Hitler bei seinem Entschluss, noch während der Operationen in Skandinavien, Frankreich und Großbritannien anzugreifen, um den Krieg im Westen zu entscheiden. Dabei wollte er die Westmächte unter Missachtung der niederländischen, belgischen und luxemburgischen Neutralität in Nordfrankreich zur Entscheidungsschlacht zwingen.

Großbritannien erwies sich trotz des deutschen "Blitzkrieges" und "Blitzsieges" während des Westfeldzuges weiterhin als der unangreifbare Gegner, nachdem Hitler dem britischen Expeditionskorps durch seinen rätselhaften Haltebefehl die Evakuierung bei Dünkirchen durch die Operation "Dynamo" ermöglicht hatte. Hinzu kam, dass man auch das Unternehmen "Seelöwe", also die Landung der Deutschen auf den Britischen Inseln, aufgrund der nicht erreichten Luftherrschaft über dem Kanal aufgegeben hatte, obwohl die Deutsche Wehrmacht die europäische Atlantikküste vom Nordkap bis zu den Pyrenäen in ihre Gewalt gebracht hatte.

Als politisch-strategischen Ersatzplan für die Niederringung Großbritanniens wollte Hitler die Briten nun durch die Wegnahme ihrer Schlüsselstellung im Mittelmeer zum Einlenken bringen. Verbesserte Waffen, ein tollkühner Einsatzplan und das Einverständnis Spaniens waren für das Unternehmen "Felix", wie der beabsichtigte Angriff auf den Affenfelsen von Gibraltar im Kriegsjahr 1940/1941 genannt wurde, von entscheidender Bedeutung.

Inhalt:
  • Chronologie der militärpolitischen Ereignisse 1940
  • "Drole de Guerre" - Der seltsame Krieg
  • Der Feldzug im Westen
  • Im Eilmarsch durch Luxemburg und Belgien
  • Kriegsrichter und Henkersknechte
  • Von der Maas zum Oise-Aisne-Kanal
  • Handstreichartige Uferwechsel
  • Das deutsche Wunder an der Marne
  • Zwischen der Seine und Loire
  • Gefechtsbericht aus dem Feldzug im Westen
  • Grenzschutz im Schweizer Jura
  • Seelendurst nach Ruhm und Ehre
  • Vabanquespiel nach dem Frankreichfeldzug
  • Der untätige "Seelöwe"
  • Die Luftschlacht um England
  • Die Aufstellung eines Elitekorps
  • Das Unternehmen "Felix"
  • Der Handstreich auf Gibraltar
  • Anmerkungen
Hardcovereinband im Standardbuchformat mit 284 Seiten und vielen Abbildungen.
Neubuch aus dem Flechsig Verlagshaus Würzburg, 2018.

Gewicht: 890 Gramm
Geheimkommandos und Blitzkriege, Teil 2: 1938-1940Geheimkommandos und Blitzkriege, Teil 2: 1938-1940

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer.

MERKZETTEL

Ihr Merkzettel ist leer.

WILLKOMMEN ZURÜCK!