Versand nur innerhalb Deutschlands.

SUCHE

KATEGORIEN

VERLAGE

MEHR ÜBER...

NEUE ARTIKEL

An Flanderns Küste

An Flanderns Küste

Zoom Bild vergrößern

48,80 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit:1-4 Tage (auf Lager) 1-4 Tage (auf Lager)

Art.Nr.: 9783938845448
Gewicht: 0.790 kg
Verlag: Scherzer Militaer-Verlag
Mehr Artikel von: Scherzer Militaer-Verlag

Artikeldatenblatt drucken
 
Autor: Michael Schmeelke

Matrosen-Artillerie an der belgischen Küste im 1. Weltkrieg 1914-1918.

Gegen Ende des Jahres 1914 erstarrte die Westfront zu einem Stellungskrieg. Auch im nördlichsten Teil der Front, im belgischen Flandern, begannen die Soldaten beider Seiten sich entlang des Flusses Yser einzugraben. Die Einnahme der nordfranzösischen Häfen, wie Calais und Boulogne durch deutsche Truppen, rückte in weite Ferne. Der Gegner England bedrohte mit seiner überlegenen Flotte die ungeschützte Flanke des deutschen Heeres, von der holländischen Grenze bis Nieuport in Flandern. Während die Royal Navy von Beginn an die Operationen der britischen Streitkräfte massiv unterstützte, z. B. die Landungsversuche in den Häfen Ostende und Zeebrügge im August 1914, konnte und wollte die deutsche Oberste-Heeres-Leitung (OHL) die Hochseeflotte nicht in den Kanal entsenden. Zur Sicherung Flanderns, insbesondere der völlig ungeschützten deutschen Flanke entlang der Küste, wurde deshalb auf Anraten des Staatssekretärs im Reichs-Marine-Amt, Großadmiral Alfred von Tirpitz, ein Marine-Expeditionskorps aufgestellt. Aus diesem Korps entstand in den nächsten Monaten das Marine Korps Flandern mit See- Luft- und Bodenstreitkräften in einer Stärke von 70.000 Mann. Einen bedeutenden Teil des Marinekorps stellte die Marine-Artillerie, mit ihren fest eingebauten Küsten-Batterien. Die permanenten Vorstöße der Royal Navy mit Schlachtschiffen und Monitoren gegen die Küste gipfelten im Jahr 1918 in zwei Landeunternehmen in Zeebrügge und Ostende. Beide feindliche Operationen wurden durch Truppen des Marinekorps, besonders der Matrosen-Artillerie, erfolgreich abgewehrt. Weitere geplante Landeunternehmen der Entete in Flandern wurden aufgrund der massiven deutschen Abwehr später aufgegeben. Um den immer stärker werdenden Luftangriffen des Royal Flying Corps und des Royal Naval Air Service begegnen zu können, wurde auch die deutsche Marine-Flak in Flandern stetig verstärkt. Als Flandern Ende Oktober 1918 geräumt wurde, verblieb der Großteil der schweren Matrosen-Artillerie-Geschütze in ihren betonierten Stellungen. Diese waren dann in den Nachkriegsjahren ein beliebtes Ziel für Sonntagsausflüge der Bevölkerung. Heute erinnert nur noch wenig an die einstige Präsenz der deutschen Matrosen-Artillerie an der flandrischen Küste.

Inhalt:
  • Die Aufstellung des Marinekorps Flandern und dessen Ausbau
  • Die Matrosen-Artillerie in Flandern 1914 - 1918
  • Übersicht der Küstenbatterien an der flandrischen Küste von 1914 - 1918
  • Küstenbatterien im Detail: Batterie Aachen - 15 cm SK L/40, Batterie Kaiser Wilhelm II - 30,5 cm SK L/50, Batterie Gneisenau I - 17 cm SK L/40, Batterie Deutschland - 38 cm SK L/45, Batterie Pommern - 38 cm SK L/45, Batterie Preußen - 28 cm SK L/40 E.B.G.
  • Marine-Flak
  • Anhang: Abkürzungen & Quellen
Hardcovereinband mit 140 Seiten und vielen Abbildungen im Großformat.
Neubuch aus dem Scherzer Militaer-Verlag, 2013, 1. Auflage.

Gewicht: 790 Gramm
An Flanderns KüsteAn Flanderns Küste

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Die Panzer-Aufklärungs-Lehrabteilung 1937-1940

Die Panzer-Aufklärungs-Lehrabteilung 1937-1940


Autor: Hans Cramer

Kavallerie-Lehr- und Versuchsabteilung.

Hardcovereinband mit 171 Seiten und vielen (teils farbigen) Abbildungen im Standardbuchformat.
Neubuch aus dem Verlag Veit Scherzer (vormals Scherzers Militaer-Verlag), 2017.

Gewicht: 660 Gramm44,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Die 1940er Verleihungen - Die Ritterkreuzträger des Westfeldzuges ...

Die 1940er Verleihungen - Die Ritterkreuzträger des Westfeldzuges ...


Autor: Veit Scherzer

... sowie des Unternehmens Weserübung und ihre Waffentaten.

Hardcovereinband im Großformat, 360 Seiten und vielen Abbildungen.
Neubuch aus dem Verlag Veit Scherzer (vormals Scherzers Militaer-Verlag).

Gewicht: 1320 Gramm80,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
LKW und PKW der Wehrmacht (Teil 2)

LKW und PKW der Wehrmacht (Teil 2)


Autor: Waldemar Trojca

Aus der Reihe "Rad & Kette / Im Detail".

Paperback im Großformat (DIN A4), 96 Seiten, viele Rißzeichnungen und Farbprofile, viele S/W-Fotos und 2 originale Farbfotos.
Neubuch aus dem VDM Heinz Nickel, 2004, 1. Auflage.

Gewicht: 310 Gramm17,75 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
LKW und PKW der Wehrmacht (Teil 1)

LKW und PKW der Wehrmacht (Teil 1)


Autor: Waldemar Trojca

Aus der Reihe "Rad & Kette / Im Detail".

Paperback im Großformat (DIN A4), 96 Seiten, Originalfotos (s/w), Detailfotos über Motoren und Zubehör, 12 Seiten mit ganzseitigen Farbprofilen, umfangreiche technische Daten, 41 Detailrisszeichnungen im Maßstab 1:35 und 11 Detailrisszeichnungen im Maßstab 1:24.
Neubuch aus dem VDM Heinz Nickel, 2003, 1. Auflage.

Gewicht: 370 Gramm17,75 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Peter Taghon: Die Geschichte des Lehrgeschwaders 1 - Band 2

Peter Taghon: Die Geschichte des Lehrgeschwaders 1 - Band 2


1942-1945. Dokumentation.

Paperbackeinband im Großformat mit 571 Seiten und zahlreichen Abbildungen.
Neubuch aus dem VDM Heinz Nickel, 2004, 1. Auflage.

Gewicht: 1490 Gramm49,95 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer.

MERKZETTEL

Ihr Merkzettel ist leer.

WILLKOMMEN ZURÜCK!

Trusted Shops