Wir versenden Europaweit! Leider kein weltweiter Versand möglich.

We ship Europe-wide! Unfortunately no worldwide shipping possible.

Wir haben Urlaub. Vom 03.08.2022 bis einschließlich 28.08.2022 sind wir nicht erreichbar. Ihre Bestellungen und Nachrichten werden nach diesem Zeitraum sofort bearbeitet.

SUCHE

KATEGORIEN

VERLAGE

MEHR ÜBER...

DAS-FREIZEITBUCH.DE

www.Das-Freizeitbuch.de
Fahrzeugreparatur-Bücher & Ratgeber für Haus und Hobby:
www.Das-Freizeitbuch.de

NEUE ARTIKEL

Das österreichische Bundesheer der Ersten Republik zwischen 1920 und 1930

Das österreichische Bundesheer der Ersten Republik zwischen 1920 und 1930

Zoom Bild vergrößern

20,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit:1-4 Tage (auf Lager) 1-4 Tage (auf Lager)

Art.Nr.: 9783901185731
Gewicht: 0.490 kg
Verlag: Österr. Milizverlag
Mehr Artikel von: Österr. Milizverlag

Artikeldatenblatt drucken
 
Autoren: Harald Pöcher und Roland Schaffer

Ein Heer, das keins sein durfte.

Die Republik Österreich durfte gemäß dem Friedensdiktat nur ein 30.000 Mann starkes Berufsheer aufstellen, welchem es nicht erlaubt war über Kampfpanzer und Flugzeuge zu verfügen. Es war daher in seinem Einsatzwert stark eingeschränkt und eine ernstzunehmende Landesverteidigung nicht möglich.
Das Buch analysiert im ersten Teil die ersten 10 Jahre des Bestandes des österreichischen Bundesheeres der ersten Republik. In der Zeit zwischen 1920 und 1930 litt das Heer an einem permanenten Personal- und auch Geldmangel, sodass das Heer nur etwas mehr als 22.000 Mann verfügte und das Verteidigungsbudget keine großen Investitionen zuließ. Der zweite Teil dient dem Abdruck einer Publikation über das österreichische Bundesheer, welche 1929 vom Bundesministerium für Heerwesen veröffentlicht wurde und welche den Gedanken der Wehrhaftigkeit im Volk fördern sollte. Es ist ein, soweit es die Autoren als Nichtzeitzeugen zu beurteilen vermögen, eine ungeschminkte Darstellung des Bundesheeres der ersten Republik Österreich.

Inhalt:
  • 1. Vorwort
  • 2. Die Streitkräfte der Ersten Republik bis 1930 - Ein Kurzportrait
  • 2.1 Die Rahmenbedingungen für die neuen Streitkräfte
  • 2.2 Die militärischen Bestimmungen des Friedensvertrages von Saint-Germain-en-Laye
  • 2.3 Die Schwierigkeiten bei der Überleitung der Volkswehr zum Ersten Bundesheer
  • 2.4 Die Organisation
  • 2.5 Die Garnisonierung
  • 2.6 Die Personalrekrutierung
  • 2.7 Die Ausbildung mit unzureichenden Ausbildungsmitteln
  • 2.8 Das Verteidigungsbudget
  • 2.9 Interalliierte Militärmissionen in Österreich
  • 2.10 Das Publikationswesen im Ersten Bundesheer
  • 2.11 Eine Kurzchronik des Heeres der Ersten Republik
  • 2.12 Die Minister und Staatssekretäre 1920-30
  • 2.13 Zeitgenössische Materialien zum Bundesheer der Ersten Republik
  • 3. Wiederveröffentlichung des Buches
  • "Österreichs Bundesheer"
Paperbackeinband im Standardbuchformat mit 206 Seiten und einigen Abbildungen.
Neubuch aus dem Österreichischen Milizverlag.

Gewicht: 490 Gramm
Das österreichische Bundesheer der Ersten Republik zwischen 1920 und 1930Das österreichische Bundesheer der Ersten Republik zwischen 1920 und 1930

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Die Volkswehr in der Steiermark 1918 - 1920

Die Volkswehr in der Steiermark 1918 - 1920


Autor: Roland Schaffer

Paperback im Standardbuchformat mit 168 Seiten und vielen Abbildungen.
Neubuch aus dem Österreichischen Milizverlag, 2012.

Gewicht: 370 Gramm18,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Przemysl - Erinnerungen des Genieoffiziers Viktor Nerad

Przemysl - Erinnerungen des Genieoffiziers Viktor Nerad


Autor: Viktor Nerad

Paperback im Standardbuchformat mit 60 Seiten und wenigen Abbildungen.
Neubuch aus dem Österreichischen Milizverlag, 2015.

Gewicht: 170 Gramm12,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Unter dem Schutz von Rupert und Virgil - Die Burgen und Befestigungsanlagen im Erzstift Salzburg. Band 2: Bayern

Unter dem Schutz von Rupert und Virgil - Die Burgen und Befestigungsanlagen im Erzstift Salzburg. Band 2: Bayern


Autor: Bernd Huber

Paperbackeinband im Standardbuchformat mit 232 Seiten und vielen Abbildungen.
Neubuch aus dem Österreichischen Milizverlag.

Gewicht: 470 Gramm22,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Unter dem Schutz von Rupert und Virgil - Die Burgen und Befestigungsanlagen im Erzstift Salzburg. Band 3: Pinzgau

Unter dem Schutz von Rupert und Virgil - Die Burgen und Befestigungsanlagen im Erzstift Salzburg. Band 3: Pinzgau


Autor: Bernd Huber

Paperbackeinband im Standardbuchformat mit 232 Seiten und vielen Abbildungen.
Neubuch aus dem Österreichischen Milizverlag.

Gewicht: 400 Gramm22,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Feldwebel Georg Pöllmann: Mein Tagebuch des Großen Krieges

Feldwebel Georg Pöllmann: Mein Tagebuch des Großen Krieges


Herausgeber: Otto-Peter Lang und Markus Arnold

Paperbackeinband im Standardbuchformat mit 328 Seiten und vielen Abbildungen.
Neubuch aus dem Österreichischen Milizverlag.

Gewicht: 660 Gramm27,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer.

MERKZETTEL

Ihr Merkzettel ist leer.

WILLKOMMEN ZURÜCK!

Trusted Shops